Projekte

Ardemus Quartett

Lisa Wyss – Sopransaxophon

Lovro Merčep – Altsaxophon

Jenita Veurink – Tenorsaxophon

Yo-yo Su – Baritonsaxophon

 

Das Ardemus Quartett, Finalist des renommierten Wettbewerbs Dutch Classical Talent

2017/18, fand über die flammende Leidenschaft für Kammermusik zueinander (Ardemus lat.: wir brennen). Die vier internationalen Jungmusiker bilden mühelos ein Ganzes, das mit einem erfrischenden Musikerlebnis aufwartet.

 

Seit seiner Gründung in Amsterdam 2014 wurde das Ardemus Quartett in verschiedenen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, unter anderem: Boris Papandopulo-Wettbewerb in Zagreb (2015), Storioni Toonzaal Competitie (2016), Grachtenfestival Conservatorium Concours (2016) und im 13. Internationalen Wettbewerb für Jungmusiker Ferdo Livadić in Kroatien (2016). 2017 erreichte das Ardemus Quartett den Halbfinal der Kategorie Blasinstrumente im prestigeträchtigen 9. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka, Japan. In der Saison 2017/2018 tourte das Quartett als Finalist des Dutch Classical Talent Awards durch die wichtigsten Säle der Niederlanden und führte das Programm „You've been talking in your sleep“ auf, das sie in Zusammenarbeit mit der Regisseurin Annechien Koerselman entwickelt haben.

 

Das Ardemus Quartett spielt in den Niederlanden und in ganz Europa und trat schon bei zahlreichen Festivals auf, zum Beispiel beim Holland Festival, Grachtenfestival, Festival Jong Talent Schiermonnikoog, NJO Muziekzomer, Musical Evenings St. Donat Zadar und Festival Next Generation in Bad Ragaz. Dabei spielten sie in grossen Konzerthäusern wie im Concertgebouw Amsterdam, der Lisinski Hall Zagreb, Izumi Hall Osaka und im Konzerthaus Berlin.

 

In der Saison 2018/2019 sind Konzerte geplant im Bozar - Palais des Beaux-Arts in Brüssel und in der Scala Basel, zudem ist das Quartett zu Gast beim Festival Westfalen Classics und bei der Kammermusikreihe Erlebe SOL in Vaduz und es steht eine Tour in China an. Ausserdem veröffentlicht das Ardemus Quartett im Mai 2019 seine Debüt CD bei Cobra Records.

 

An seinen musikalischen Ideen schleift das Ardemus Quartett gegenwärtig an der Niederländischen Streichquartett-Akademie (NSKA) mit Marc Danel (Quatuor Danel). Die vier besuchten auch schon Masterclasses bei Luc-Marie Aguera (Ysaÿe-Quartett), Prof. Eberhard Feltz (Berlin), Petr Prause (Talich Quartet), Stefan Metz (Orlando Quartet) und Misha Amory (Brentano-Quartett). Ferner hat das Quartett Unterricht bei Sven Arne Tepl und Arno Bornkamp, Dozenten des Conservatorium van Amsterdam.

 

"Obwohl es in der aktuellen Generation auffallend viele Saxophonquartette gibt, zeichnet sich das Ardemus Quartett durch seine ansteckende Begeisterung auf der Bühne aus und schafft eine sichtbare Verbindung untereinander und mit dem Publikum."

Jury Dutch Classical Talent

 

„Das Ardemus Quartett ist eine unglaublich enthusiastische Gruppe von jungen Topmusikern. Nebst ihren technischen Fähigkeiten bin ich sehr beeindruckt von ihrem hohen Grad an Musikalität, ihrem Stilgefühl und ihrer starken Bühnenpräsenz.“

Sven Arne Tepl, Künstlerischer Leiter Residentie Orkest

 

www.ardemusquartet.com

Nederlands Saxofoon Octet

Soprano: David Cristóbal Litago & Lisa Wyss
Alto: Jenita Veurink & Dineke Nauta
Tenor: Stefan de Wijs & Nina van Helvert
Bariton: Marijke Schröer & Juan Manuel Dominguez

 

www.nederlandssaxofoonoctet.com

Canto in Flow

Eine einzigartiges Projekt mit dem Nederlands Saxofoon Octet und Yogini Daphne Koken.

 

www.cantoinflow.com